News 2013

18 Renntage auf dem Schleizer Dreieck

Wir kämpfen für das Schleizer Dreieck...

 

Das Schleizer Dreieck (die älteste Naturrennstrecke Deutschlands) steht vor dem Aus, weil EIN Anwohner sich von dem Lärm belästigt fühlt und geklagt hat.

Das Verwaltungsgericht in Gera gab diesen Kläger auch noch recht.

Damit würde nicht nur ein Stück Tradition wegfallen sondern auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die ganze Region.

Aus diesem Grund bitten wir alle Freunde des Motorsports und diejenigen die noch für Demokratie in diesem Land stehen um eine Unterschrift und somit den Erhalt der ältesten Naturrennstrecke Deutschlands zu sichern.

 

Danke

 

https://www.openpetition.de/petition/online/18-renntage-auf-dem-schleizer-dreieck

 

Mit den schnellsten Grüßen

 

Eurer Pirate Racing Team

 

AUF GEHT ES, in die vierte!!!

Die Saison 2013 steht vor der Tür und ist gleichzeitig auch die vierte Saison in der Geschichte von Pirate Racing Sachsen.

So früh wie noch nie beginnt die Saison für die Piraten, aus diesem Grunde wurde die Arbeit an der Saison 2013 dieser Tage begonnen.

Am 02.02.2013 trifft sich das Pirate Racing Team Sachsen im Sportlerheim Hartmannsdorf um die Ziele, Vorhaben und die letzten Details für die Saison 2013 zu besprechen.

Im Fokus steht natürlich die Verteidigung der ECM Meisterschaft, durch das PR Team Autohaus Kokot.

Natürlich steht auch das PR Team Sachsen Disco wieder mit am Start und möchte nach dem Podium greifen.

Des weiteren möchte man das PR Team On The Rocks weiter in der ECM festigen.

Es gibt auch Überlegungen ein viertes Team an den Start zu stellen, dieses soll mit Newcomern Besetzt werden und in der Fun- Klasse erste Erfahrungen sammeln.

Grund für den frühen Saisonstart ist das 12 hours Eastkart, im East Belgium Karting Center in Grüfflingen am 15.03.2013.

Das Pirate Racing Team Sachsen hat die Tage einen Startplatz vom Veranstalter bekommen und wird sich am 14.03.2013 auf dem Wege nach Belgien machen.

Genauere Detail´s zu diesem Event und den Fahren kommen die Tage!

Aus diesem Grund wurde auch der erst Testtag, dank Dieter Gäbler (Team Inferno), auf dem 08.02.2013 im Sax Racing Leipzig vor verlegt.

 

Ab dieser Woche findet man Pirate Racing Sachsen auch in der SWS (Sodi World Series), da möchte man die ersten Schritte machen und sich langsam etablieren.

Es ist zwar erst Januar aber nach der Erfolgreichen Saison 2012 möchte das Team Pirate Racing Sachsen für die Saison 2013 gerüstet und vorbereitet sein und wir werden natürlich über alles weiterhin Berichten.

 

Mit den schnellsten Grüßen

 

Euer Pirate Racing Team

Pirate Racing Sachsen wird International

 

Das Team Pirate Racing Sachsen hat sich zu Saisonauftakt 2013 etwas ganz besonderes vorgenommen.

Es geht zum 12 HOURS EASTKART, das vom East Belgium Karting Center, im 615 km entfernten Grüfflingen in Belgien stattfinden soll.

Start des 12 Stunden Rennen soll am Freitag, dem 15.03.2013 um 23:59 Uhr sein.

Pirate Racing Sachsen wird mit sechs Fahrern zu diesem Event an den Start gehen.

Aber eins nach dem anderen...

Zunächst möchten wir ein großes Dankeschön an Rico Kusche los werden, der seit über einem Jahr in Belgien lebt und uns mit diesem Event vertraut gemacht hat.

Natürlich wird er auch bei dem 12h Rennen mit ins Lenkrad greifen und voraussichtlich, auf Grund seiner Erfahrung mit der Strecke, die Speerspitze des Team´s bilden.

 

Das die Piraten zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison, solch ein großes Event nicht alleine stemmen könne ist auch klar.

Deswegen möchten wir uns beim Team Band of Brothers, recht Herzlich bedanken für Ihr Arrangement.

Denn die beiden Brüder Thomas und Ronny Fleicher, werden die weite Reise nach Belgien mit antreten und ebenfalls für Pirate Racing Sachsen an den Start gehen.

Des weiteren bedanken wir uns beim Team Inferno, denn auch Dieter Gäbler, der Routinierte Kartpilot aus Dresden wird ebenfalls für Piraten Racing Sachen ins Lenkrad greifen und uns unterstützen.

 

Zur Vollständigkeit des Team´s, werden Michael Linder und Philipp Kusche Ihren Teil dazugeben.

Speziell Michael Lindner, wird seine Erfahrung und Routine aus dem letztjährigem 24h Rennen in Köln zugetragen.

 

Um alle mit den passenden Bildern, Video´s, Liveberichten und unserem eigenen Ticker zu unterhalten wird auch Thomas Köhler mit nach Belgien reisen.

Um alle mit den passenden Bildern, Video´s, Liveberichten und unserem eigenen Ticker zu unterhalten wird auch Thomas Köhler mit nach Belgien reisen.

 

Das 12h Rennen in Belgien wird außerdem im Rahmen der SWS ausgetragen.

Dies bedeutet das, dass Team Pirate Racing Sachsen und dessen Gastfahrer Ihr ersten schritte in der

Sodi World Series machen werden.

Die Sodi World Series ist das erste Weltweite Ranking für Kartamateur Fahrer und man muss sich in Belgien gegen die „creme de la creme“ des Amateurkartsportes messen.

Nun sind wir nur noch auf der suche nach einen Teamchef, der Erfahrung im Langstrecken Kart Rennen mitbringt und dann kann die Reise am 14.03.2013 endlich los gehen.

 

Mit den schnellsten Grüßen

 

Euer Pirate Racing Team Sachsen

Freies Fahren am 08.02.2013 Sax Racing Leipzig

Erster Test 2013, in der Halle!!!

 

Die ersten Tests für die neue Saison sind absolviert.

Im Sax Racing Leipzig übte man sich auf das 12 Stundenrennen in Belgien ein.

Die Bestzeiten legten Tobias Worm bei 44,23 Phil Kusche 45,35 Dirk Rabenstein 46,06 und Michael Lindner bei 46,14.

Mit den erreichten Zeiten stellte man sich zufrieden bei Pirate Racing Sachsen, zum mal bis auf Tobias Worm, für alle anderen die anspruchsvolle Strecke in Leipzig Neuland war.

 

Mit den schnellsten Grüßen

 

Euer Pirate Racing Sachsen

Hallentest die zweite!

 

Nach dem ersten Test im Sax Racing Leipzig, wird das Team Pirate Racing Sachsen noch einen zweiten Indoor Test vor dem 12h Rennen in Belgien vornehmen.

Am kommenden Sonntag, von 12 – 14 Uhr werden die Piraten in der „neuen“ Powerhall im Chemnitz Center ins Kart steigen um weitere Erfahrung im Indoor Kart fahren zu sammeln.

 

Neben den Piraten, Tobias Worm, Marco Bunk, Michael Lindner und Philipp Kusche, werden auch noch viel Freunde und Bekannte vom Team erwartet.

Natürlich werden auch die beiden Brüder Thomas und Ronny Fleischer vom Team Band of Brothers und Dieter Gäbler vom Team Inferno mit am Start sein, da man sich in erster Linie auf das 12 Hours Eastkart vorbereiten möchte.

 

Mit den schnellsten Grüßen

 

Euer Pirate Racing Sachsen

Freies Fahren am 24.02.2013 "neue" Powerhall

Name Team Zeit
Michael Lindner
Pirate Racing Sachsen
40,00
Tobias Worm
Pirate Racing Sachsen
40,18
Ronny Fleischer Band of Brothers 40,23
Matti Claus Team Inferno 40,25
Thomas Fleischer Band of Brothers 40,28
Philipp Kusche Pirate Racing Sachsen 40,62
Marco Bunk Pirate Racing Sachsen 40,69
Gunter Richter Team Inferno 40,74
Dieter Gäbler Team Inferno 40,99
Frank Erzgebirgsring 42,02
Matthias Scheffler Gastfahrer 42,05
Nico Aurich Gastfahrer 42,56

20 Team´s,12 Stunden, 6 Nationen und 1 Sieger

 

Am 15.03.2013 findet das 12 Hours Eastkart im East Belgium Karting Center in Grüfflingen statt.

Neben Team´s aus Belgien, Holland, Luxemburg, Frankreich, Bulgarien, Deutschland wird auch das Team Pirate Racing Sachsen mit am Start sein.

 

Das man die Erwartungen sehr tief stapelt, liegt nicht nur daran das wir von Outdoor kommen und es Indoor auf einen anderen Fahrstill ankommt, sondern daran das Belgien (mit dem Heimvorteil) auch die Nation Nummer zwei, nach Frankreich in der SWS Wertung ist.

Die Teams aus den Niederlanden, Luxemburg und Deutschland sind ebenfalls nicht zu verachten.

Da diese Streckenkenntnis haben und Ihre Rennen auf dieser Bahn in Ost Belgien schon absolviert haben.

Über das Team aus Bulgarien weiß man ziemlich wenig und man muss sich überraschen lassen.

Lediglich das Team Pirate Racing Sachsen wird zum ersten mal auf dieser Bahn zu einem Rennen antreten.

 

Deswegen haben die Piraten Ihre Ziele sehr tief gestapelt, primäres Ziel wird es sein nicht letzter zu werden.

Bei solch einem Starterfeld, mit so einer Erfahrung, scheint dies noch nicht einmal hoch gegriffen.

Bei den 20 startenden Team´s wäre es schon ein Erfolg wenn man unter die ersten 15 Team´s kommen würde.

Alles andere wäre wirklich eine Überraschung und das Geburtstag´s Geschenk für Rico Kusche, Philipp Kusche und Thomas Fleischer.

Denn Rico hat am 08.03.-, Phil am 14.03.- der Tag der Hinfahrt und Thomas hat am 16.03.2013, der Tag des Zieleinlaufes Geburtstag.

Außerdem feiert das East Belgium Karting Center sein 13 Jähriges bestehen mit diesem Event also aus unserer Sicht gibt es auf jedenfall etwas zu feiern.

 

Mit den schnellsten Grüßen

 

Euer Team Pirate Racing Sachsen

Hier die letzten Infos und Fakten zu unseren Abenteuer 12 Stundenrennen in Belgien in einer Woche!

 

Am 15. und 16. März ist es nun soweit, der erste Auftritt auf internationalen Boden für das Team Pirate Racing Sachsen. An den Start werden die Stammfahrer Rico Kusche, Philipp Kusche und Michael Lindner gehen. Da Tobias Worm wegen seiner Rennfahrerlizenz nicht Startberechtigt ist und Dirk Rabenstein sowie Marco Bunk beruflich verhindert sind, holte sich Pirate Racing Sachsen andere Fahrer mit ins Boot. So treten Ronny und Thomas Fleischer von Team Band of Brohters und der alte Haudegen Dieter Gäbler vom Team Inferno für unser Team Pirate Racing Sachsen an.

Die sechs Fahrer und Media Supporter Thomas Köhler werden bereits am Donnerstag die 622 Kilometer lange Reise nach Burg Reuland (Belgien) in Angriff nehmen.

Burg Reuland:

Das 622 Kilometer entfernte Burg Reuland wird von 3.972 Einwohnern bewohnt und befindet sich in der Provinz Lüttich, nahe den Grenzen zu Deutschland und Luxemburg.

Der Austragungsort an sich befindet sich im Stadtteil Grüfflingen (322 Einwohner) im Eastbelgium Action, Fun and Karting Center.

Eastbelgium Action, Fun and Karting Center :

Das Eastbelgium Karting Center befindet sich 39 Kilometer entfernt von der Weltberühmten Formel1 Strecke Spa-Francorchamps.

Das Eastbelgium Karting Center wurde 2011 komplett umgebaut und dürfte wohl einmalig nicht nur im Lande Belgien sein. Die Strecke wurde unter anderen mit dem speziellen Rennasphalt Sport Termec versehen. Der schnelle Kurs mit technisch schnellen Kurven ist 850 Meter lang und durchschnittlich 6 Meter breit, es befinden sich im Streckenverlauf 9 links und 6 rechts Passagen. Um die Strecke befinden sich mehrere TV und 2 Riesenleindwände und bietet somit den Zuschauern optimale Unterhaltung und Informationen über den Rennverlauf.

Die Karts:

Zu jedem Jahr befinden sich auch neue Karts im Eastbelgium Karting Center. Die Rennen werden mit den Sodikart GT5 gefahren. In der GT5 Serie befindet sich ein 200 ccm großer und 9 PS starker Honda Motor. Das Sodikart GT5 ist mit 128 kg um 7 kg leichter als das Standartmodell Sodi GT8.

Das GT5 Kart bietet den Fahrer optimalen Informationsfluss, denn am Lenkrad befindet sich ein Display was die Rundenanzahl, Position, die aktuelle Rundenzeit und die persönliche Bestzeit anzeigt. Einmalig dürfte auch das Drosselsystem sein, was bei Gelbphasen in den jeweiligen Sektoren die Karts Automatisch herunterdrosselt und so für optimale Sicherheit sorgt.

 

Drückt uns die Daumen!

 

Mit schnellsten Grüßen

 

Euer Pirate Racing Sachsen Team

Es geht wieder los...

 

Die Saison 2013 beginnt spät, doch sie beginnt und das an diesem Wochenende.

Das neu gegründete Pirate Racing Sachsen Team Belgium startet am kommenden Sonntag um 12:30 Uhr zum SWS – Easter Race.

Schauplatz hierfür wird das East Belgium Karting Center in Grüfflingen sein.

 

Für die Piraten werden Rico Kusche und der noch junge Neuzugang Josef Thomahsen an den Start gehen.

Rico Kusche ist ja in Sachsen schon das ein oder andere Rennen für die Piraten gefahren, bis er nach Belgien gezogen ist und jetzt als Teamchef für Pirate Racing Sachsen Team Belgium ins Lenkrad greift.

 

Sein erster Neuzugang ist der grade einmal 19 Jahre alte Josef Thomahsen, der erst vor wenigen Monaten zum Kartsport gefunden hat.

Sein Engagement ist groß und er lernt von Training zu Training sehr schnell und irgendwann muss auch mal das erste Rennen folgen.

Es ist zwar eine Sprung ins kalte Wasser, gleich bei einem SWS Rennen an zu treten aber dessen ist sich das Team bewusst und wird Ihm die Zeit geben.

 

Wir wünschen dem gesamten Pirate Racing Sachsen Team Belgium viel Erfolg beim ersten Rennen.

 

Mit den schnellsten Grüßen

 

Pirate Racing Sachsen

Dieses Jahr, Salzburgring...

 

Pirate Racing Sachsen besucht auch dieses Jahr die FIA World Touring Car Championship und diesmal geht es auf den wunderschön gelegenen Salzburgring im Nesslgraben.

Bis 2011 war die FIA WTCC noch in Deutschland zu Gast, in der Motorsport Arena Oscherleben.

Im letzten Jahr hatten wir uns dazu entschlossen den Hungaroring bei Budapest zu besuchen um unsere Tradition bei zu halten.

In diesem Jahr soll es Österreich sein...

 

Der 1969 eröffnete Salzburgring, hat eine Länge von 4,2 km und liegt ca. 15 km östlich von der Festspielstadt Salzburg zwischen Koppl und Plainfeld.

Rundum reich bewaldet, ist der Ring umgeben von Hügeln, die für die Zuschauer als herrliche Naturtribüne bei Veranstaltungen dienen und einen hervorragenden Blick auf die Rennstrecke bieten.

 

Wir freuen uns schon sehr auf dieses Wochenende und werden natürlich wieder einige Bilder mitbringen, die wir dann auf unserer Homepage veröffentlichen.

 

In diesem Sinne...

 

Servus

 

Pirate Racing Sachsen

 

Der Monat Juni im Jahre 2013 war ein ganz schwarzer für den Motorsport.

Jason Leffler

(1975 - 2013)

Wolf Silvester

(1957 - 2013) 

Allen Simonsen

(1978 - 2013) 

Andrea Mamé

(1972 - 2013)


 

Nach den tragischen Unfällen von Jason Leffler beim Sprint-Car-Racing, Wolf Silvester beim VLN Lauf, Allen Simonsen beim 24h Rennen von Le Mans werden die Fahnen heute wieder nur auf halbmast wehen.

 

Unsere Gedanken sind bei Andrea Mamé, der am Sonntag den 30.06.2013 bei der Lamborghini-Super-Trofeo auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet sein Leben lassen musste.

Unsere Trauer und Mitgefühl sind bei seiner Familie und seinen Freunden.

3. Saisonlauf zum 2h Teamrennen am 13.07.2013

3 mal Pirate Racing Sachsen!

 

Zum 3. Saisonlauf des 2h Teamrennen am Samstag auf dem Erzgebirgsring Lichtenberg stellt Pirate Racing Sachsen drei Teams an den Start.

In der Fun- Klasse werden erneut Nico Aurich und Matthias Scheffler für das Team Pirate Racing Fischer´s Hof ins Lenkrad greifen.

In der Sport-Klasse werden zwei Teams im Starterfeld vertreten sein. Wie gewohnt werden Marco Bunk und Michael Lindner für Pirate Racing Team Sachsen Disco starten. Zum ersten mal in dieser Saison wird Pirate Racing Team Autohaus Kokot, der inoffizielle ECM Meister der letzten Saison dabei sein. Wie gewohnt mit Tobias Worm, allerdings ist erneut Phil Kusche beruflich verhindert und so musste man einen Ersatz finden. Mit Tony Kühn ist dies gelungen und der absolute Wunschkandidat konnte als Besetzung für dieses Rennen gewonnen werden!

Start ist 19 Uhr auf dem Erzgebirgsring in Lichtenberg.

Drückt uns die Daumen!

 

Mit den schnellsten Grüßen

 

Euer Pirate Racing Sachsen Team

4. Saisonlauf zum 2h Teamrennen am 03.08.2013

4. Saisonlauf und Grillabend

 

Am kommenden Samstag, den 03.08.2013 findet der 4. Saisonlauf zu den 2h Teamrennen auf dem Erzgebirgsring in Lichtenberg statt, Start des Rennen´s ist 19:00 Uhr.

 

Hier sind vor allem noch Startplätze in der Fun- Klasse frei...also genau die Klasse wo der Name noch Programm ist. Mit ein paar Kumpel´s gegen andere Fahren ohne nach 10min die Strecke verlassen zu müssen.

 

Im Anschluss möchte das Team Pirate Racing Sachsen, wie im vergangen Jahre alle Fahrer, Team´s, Zuschauen und Verantwortlichen im Fahrerlager 1 zum gemütlichen Beisammensein einladen. Bei einem kalten Getränk, Essen vom Grill, Musik und Feuer beisammen sitzen und über den Motorsport Philosophieren. Also genau das richtige für Neueinsteiger um alle kennen zu lernen und sich mit dem Kart Amateursport vertraut zu machen. Bringt einfach eurer Steak oder Roster mit, dazu vielleicht noch ein Bierchen und wir treffen uns im Anschluss des Rennen´s im Fahrerlager 1.

 

Mit den schnellsten Grüßen

 

Pirate Racing Sachsen

Der letzte Streich für die Saison 2013

 

Am kommenden Sonntag, den 13.10.2013, findet der letzte Saisonlauf zum 2h Teamrennen und somit auch der letzte Lauf zur ECM 2013, auf dem Erzgebirgsring in Lichtenberg statt.

Nach einer Durchwachsenen Saison möchten das Pirate Racing Team Sachen noch einmal angreifen und seine Positionen in der Tabelle verbessern.

 

Als Meister steht schon das Team Band of Brothers fest aber dahinter ist noch alles möglich.

Aber eins nach dem anderen, Pirate Racing Sachsen Team Autohaus Kokot, wird wieder von Tobias Worm und Philipp Kusche pilotiert und möchte noch nach dem zweiten Platz in der Gesamtwertung greifen.

Aktuell steht da, dass Team Inferno mit 24 Punkten, dies muss aber noch ein Streichergebnis hin nehmen und das wären Aktuell die 4 Punkte aus dem 4. Wertungslauf.

Mit 16 Punkten geht das Team Autohaus Kokot ins Rennen und das Ziel ist klar gesteckt, ein Sieg muss her...

Aber selbst dann, muss man auf Schützenhilfe hoffen, denn Inferno darf nur auf den 3. Platz kommen.

Bei einem 2. Platz und somit 24 Punkten am Ende darf Inferno nicht über einen 5. Platz hinaus kommen, wenn man am Ende noch den 2. Platz holen möchte.

 

Hinter dem Team Autohaus Kokot steht das Team Zeitenjäger mit 15 Punkte, Rechnerisch wäre hier auch noch der 2. Platz möglich aber nur bei einem Sieg und wenn das Team Inferno maximal 5. wird.

 

Nüchtern betrachtet geht es aber ganz klar um den 3. Platz in der ECM zwischen den Zeitenjäger und Pirate Racing Sachsen Team Autohaus Kokot.

 

Dahinter stehen auf dem 5. und 6. Platz, Pirate Racing Sachsen Team Sachsen Disco und BF Racing, beide mit 9 Punkten.

Nur einem Punkt dahinter, steht das Speed Team mit den beiden schnellen Meinhold Brüdern.

Auch hier wäre noch der 3. Platz in der Gesamtwertung möglich aber realistisch betrachtet müssten diese Team´s schon gewinnen und hoffen das, dass Team Autohaus Kokot maximal 6 und die Zeitenjäger 5 werden.

 

Beim letzten Rennen der Saison wird das Pirate Racing Sachsen Team Sachsen Disco von Marco Bunk und Mathias Morgenstern an den Start gehen.

Beide haben in dieser Saison schon einmal einen 3. Platz eingefahren und möchten dieses Ergebnis zu mindestens bestätigen.

 

Es ist noch sehr viel möglich und bis auf die Meisterschaft steht noch nichts fest, somit lohnt sich ein Besuch am kommenden Sonntag auf dem Erzgebirgsring in Lichtenberg

Start des 2 Stunden Teamrennen wird um 16:30 Uhr sein und natürlich wird auch wieder die Fun- Klasse mit am Start sein.

Die Klasse für Einsteiger und Jedermann.

Auch hier werden wir wieder mit unserem „Einsteiger Team“ vertreten sein.

Nico Aurich und Matthias Scheffler wollen Ihr erstes Podium feiern und wenn nicht beim letzten Rennen, wo denn sonst?

 

Mit schnellen Grüßen

 

Pirate Racing Sachsen